Katagami-Druck aus der Collection der Red Rooster Fabrics.
Katagami und Hokusai
25. März 2017
Transkription einer Schweizer Geschäftskorrespondenz aus dem 19. Jahrhundert

„Go East, young man!“ Diesem in Londoner Handelskreisen in der Mitte des 19. Jahrhunderts verbreiteten Ratschlag folgte der junge Schweizer Seidenhändler Hermann Siber. In Japan, das sich ein Jahr zuvor für Handelsbeziehungen geöffnet hatte, gründete er 1865 mit seinem Partner Brennwald die Firma Siber & Brennwald und legte damit die Basis für den heutigen DKSH Konzern, den führenden auf Asien ausgerichteten Dienstleister für Marktexpansion. Mit seinem Bruder führte er während seines Londoner Aufenthalts zu Beginn der 1860er Jahre und der Gründungszeit in Japan eine ausführliche handschriftliche Korrespondenz, welche das Büro für Geschichte transkribiert.
Auf dem Gemälde "Nagasaki Harbour" von Kawahara Keiga (ca.1800 - ca.1850; Rijskmuseum Amsterdam) ist links die halbmondförmige Insel Deshima erkennbar, von welcher aus die Holländer als einzige westliche Handelsnation zwischen 1641 und 1859 Handelsbeziehungen mit Japan unterhielten.

Auftraggeber: Zürcherische Seidenindustriegesellschaft
Laufzeit: 2017